Reflexzonen in der Nase Reflexzonen Landkarten der Gesundheit buchrezension

Reflexzonen in der Nase Reflexzonen Landkarten der Gesundheit buchrezension
By:Ewald Kliegel
Published on 2015-01-10 by Ewald Kliegel

seitenzahl: 4

An den Nasenmuscheln gelegen haben die vier Zonenareale klare Bezüge zu den vegetativen Nervenzentren. So reichen die Einflußsphären von den Funktionen der Reproduktionsorgane über die Verdauung und die Atmung bis hin zur Regulation der Kopffunktionen. Erste Beschreibungen dieser Zonen erfolgten durch Voltilini Ende des 19.Jh.. Am Beginn des 20.Jh. war Fließ sehr erfolgreich, später um 1950 verfolgte vor allem Krack dieses Thema. Bei diesem Reflexzonensystem stehen die diagnostischen Möglichkeiten im Hintergrund. Dafür wird es seit inzwischen mehr als 120 Jahren im Praktischen in vielen Bereichen erfolgreich angewandt. Dazu gehören z.B. Menstruationsbeschwerden, Verdauungsprobleme, Bronchitis oder Migräne. Eine Möglichkeit besteht darin, mit langen Wattestäbchen (in der Praxis) oder Q-Tipps (zuhause) die Zonen mit verdünnten ätherischen Ölen getränkt sehr sanft und achtsam zu massieren. Liebe Freunde der Reflexzonen, vielen Dank für Ihr Interesse an den Darstellungen der reflex-balance Reflexzonen, die sich seit drei Jahrzehnten bewährt haben. reflex-balance zeigt Ihnen die Organe als Icons. In dieser Symbolsprache erhalten Sie eine Orientierung in allen Reflexzonensystemen auf einen Blick. Damit verfügen Sie über nützliche Behandlungshilfen und anschauliche Erklärungen für Ihre Anwendungen. Die beigefügten Befundblätter erlauben Ihren Ihre Erfahrungen direkt zu dokumentieren. Viel Freude und Erfolg mit den Reflexzonen ! Reflexzonen in der Nase Reflexzonen Landkarten der Gesundheit.pdf bücher herunterladen

Reflexzonen in der Nase Reflexzonen Landkarten der Gesundheit buchvorschau

Weiterlesen