Sexueller Exzeptionalismus buchrezension

Sexueller Exzeptionalismus buchrezension
By:Gabriele Dietze
Published on 2019-09-30 by transcript Verlag

seitenzahl: 222

Ein zentrales Motiv der Abwehr von Migration insbesondere aus islamisch geprägten Ländern ist die Annahme einer generellen sexuellen Rückständigkeit und Gefährlichkeit von Migrant_innen. Dem setzt der dominante Diskurs eine überlegene okzidentale sexuelle Moderne entgegen - einen »sexuellen Exzeptionalismus«. Gabriele Dietze dekonstruiert diese sexualpolitisch fokussierte Charakterisierung von Migration als Strategie, die eine emotionalisierte 'Politik der Angst' nutzt, um einen ethno-nationalistischen Diskurs voranzutreiben. Sie stellt damit ein neues Begriffsrepertoire zur Verfügung, das in die männlich dominierte Rechtspopulismusforschung interveniert. Sexueller Exzeptionalismus.pdf bücher herunterladen

Sexueller Exzeptionalismus buchvorschau

Weiterlesen