Gott Ist Die Liebe? buchrezension

Gott Ist Die Liebe? buchrezension
By:Manfred Schleyer
Published on 2006 by BoD – Books on Demand

seitenzahl: 172

Die Liebe Jesu Christi zu Glaubigen, Nachsten, Feinden und Jungern wird genauer angeschaut. Seine grossen Liebesgebote an diese Gruppen werden Wort fur Wort untersucht und erganzt durch das Kleingedruckte seiner vielen Lehren, ubersichtlich nach Themen geordnet. Als Konsequenz hieraus wird zu Kirchenaustritt und Unglaubigkeit aufgerufen. Das Buch enthalt folgende Hauptkapitel: Jesu Liebe zu den Glaubigen: das Reich Gottes im Himmel. |Du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben ...|: total. Jesu Liebe zu seinen Nachsten: w-irre und falsche Lehren. |Du sollst deinen Nachsten lieben wie dich selbst|: nicht. Jesu Liebe zu seinen Feinden: ewige Folter in der Holle. |Liebt eure Feinde ...|: mit Kriegen und Gewalttaten. Jesu Liebe zu seinen Jungern: gottliche Macht erhalten.|Ein neues Gebot ...: Liebt einander|: Schafe bezahlen es. Die scheinheilige Liebe Jesu nutzt Hirten und Theologen. Die Liebes-Gebote Jesu sind unmenschliche Liebes-Zwange. Geld vom Staat fur Gottes Sohn? Geld von Menschen fur Gottes Diener? Frei von wider-(spruch)-licher Uber-Menschlichkeit. Frei fur naturliche Mit-Menschlichkeit. 10.000 Euro Belohnung Gott Ist Die Liebe?.pdf bücher herunterladen

Gott Ist Die Liebe? buchvorschau

Weiterlesen